Donnerstag, 4. September 2014

Ein bißchen Garten und das Tomaten-Geschmacks-Ergebnis


Ich wollte euch doch noch ein paar Bilder vom Garten zeigen - ein bißchen was blüht noch.


Aber ihr wolltet ja noch wissen, was beim Tomaten-Test rausgekommen ist.
Also ehrlich gesagt, war es ziemlich enttäuschend. Die meisten Sorten fanden wir beide (GG und ich) relativ schwach im Geschmack.
Mein absoluter Top-Favorit ist die White Cherry. Die ist richtig süß und lecker!
Die Matina war auch sehr gut und einen Hauch säuerlich.
Außerdem war die Cocktailtomate aus Italien sehr lecker. Ich hab das Samentütchen in einem Supermarkt in der Nähe vom Gardasee gekauft, aber leider keinen Sortennamen dazu.
Naja und von der Brandywine Apricot hab ich ja berichtet, dass sie butterweich und zart im Geschmack ist.
 Die dicke Frucht haben wir übrigens extra angebunden. Ich fürchte das hätte der Ast sonst nicht ausgehalten.
In der Gesamtmischung in der Soße waren aber alle superlecker!

Und du hast Recht, Sigrun, die Pflanzen im Folientunnel sind noch wunderschön - keine Spur von Braunfäule. Zwei Pflanzen hab ich draußen stehen. Die hat beide die Braunfäule dahingerafft.

Siehst du Uschi, mit der Matina wärst du schon ganz gut gelegen :-)
Wir hatten mal Cocktailtomaten vom Aldi, die GG so gut geschmeckt haben, dass wir Samen davon aufgehoben und dann Pflanzen gezogen haben. Aber die haben jetzt gar nicht besonders geschmeckt - (also die Tomaten, nicht die Pflanzen)

Hihi - ja, mit den roten und gelben Tomaten und den Schildchen hab ich mich ein bißchen gespielt - manchmal kommt auch das Kind in der Frau durch ;-)
 

So, jetzt aber weiter in Garten, oder vielmehr auf die Terrasse



Leider ist es seit wir wieder daheim sind nur noch grau in grau, sodass die Farben etwas zu wünschen übrig lassen ...


... oder die Blüten gleich noch tropfnass sind.


Außerdem müsste ich dringend Rasen mähen, aber es ist immer nass.
Andererseits schaut er mal richtig schön saftig aus. Das ist Ende August / Anfang September normalerweise nicht so.


Gut dass Bruno kein kleines Handtaschen-Hündchen ist, sonst würd ich ihn hier gar nicht mehr finden.


Macht's gut und bis die Tage,

lieben Gruß
Trixi

Kommentare:

  1. Liebe Trixi
    Wunderschön sieht es in Deinem Garten aus. DAnke für die tollen Bilder!
    Deine gelben Tomaten sehen so richtig "gluschtig" aus.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Besuch und deine lieben Worte, Yvonne.
      Die gelben Tomaten waren auch gluschtig ;-) lecker zum zwischendurch naschen!
      Lieben Gruß Trixi

      Löschen
  2. HEj Trixi, so schöne Bilder. Bei uns im Garten hängt alles traurig, manche Äste haben dem Sturm un dRegen der letzten WOCHE nicht standgehalten. Viele Blütem und Knospen sind braun und verfault.
    Ich bin vom Geschmack der Tomaten auch meist enttäuscht, hab schon so viel herumprobiert. Heuer hab ichs lassen...gut wars, bei dem Sommer ;)
    Ja das Bäumchen auf meinen Bildern, das mag ich so, ich hab es vor einigen Jahren Von meiner Tochter bekommen und es darf immer schon im Herbst raus aus der Kiste ;), damit ich länger was hab davon. Man hat doch immer so einzelne Stücke die man beson ders mag, oft ist das gar nix Besonderes, aber man verbindet was damit...
    Ganz liebe Grüße auch an deine sooooo schöne Fellnase
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      schön, dass du bei mir vorbeischaust und dankeschön :-)
      Schade, dass bei dir im Garten schon alles traurig ausschaut. Aber vielleicht werden die nächsten Wochen ja nochmal schöner, dass manches wieder aufblüht.
      Das mit dem Bäumchen kann ich sehr gut verstehen. Die Naturdeko mit Rinde passt ja im Herbst auch schon gut dazu.
      Lass es dir gut gehen und liebe Grüße
      Trixi

      Löschen
  3. Liebe Trixi,
    unser Garten war am Anfang auch ein Nutzgarten, aber die Erde hier war so schlecht, dass die Arbeit sich nicht gelohnt hat, wenn ich sie mit dem Ertrag verglichen habe. Also habe ich es aufgegeben. Meine Schwiegereltern (jetzt lebt nur noch der Schwiegervater) haben einen sehr schönen und fruchtbaren Garten. Den habe ich früher mal mit bewirtschaftet, als wir noch dort gewohnt haben. Nun helfe ich nur noch selten mit (z. B. beim Kartoffel stecken), bekomme aber etwas ab. Da gibt es auch alle möglichen Sorten von Tomaten. Der Schwiegervater nimmt den Samen auch immer von den Früchten, die ihm am besten geschmeckt haben. Aber er legt auf andere Sachen wert als ich. So mag ich die kleinen Tomaten lieber (so wie deine White Cherry), er hingegen die großen fleischigen. Aber egal ob klein oder groß, die aus dem eigenen Garten haben auf alle Fälle ein viel besseres Aroma als die aus den meisten Geschäften. Aber auch da gibt es Unterschiede, so wie ihr es mit den Cocktailtomaten vom Aldi erlebt habt.
    Auch wenn euer Garten in der Zeit als die Bilder entstanden sind auf dich grau in grau gewirkt hat, ich finde du hast tolle Farben mitgebracht. Mein Hibiskus kleidet sich dieses Jahr mit schon wesentlich mehr Blüten als in seinem ersten Jahr, aber kann mit deinem noch lange nicht mithalten. Und Dahlien habe ich gar keine zu bieten. Ich habe oft den richtigen Zeitpunkt zum Rausholen verpasst, so dass es jedes Jahr weniger geworden sind. Und du hast Recht, dieses Jahr präsentiert sich der Rasen in einem für diese Jahreszeit untypischen kräftigen frischen Grünton. Muss unseren auch wieder kürzen. Vielleicht klappt es morgen. Unser Rasenmäher war zur Inspektion, hat nun drei neue Räder und ein neues Messer bekommen und das Mähen wird bestimmt nun ruckzuck gehen. Ist an unserem Hangstück manchmal eine ganz schöne Plackerei.
    Hihih, nein Bruno ist wahrlich kein Handtaschen-Hündchen. Und das ist auch gut so!

    Ein wunderschönes Wochenende wünscht dir
    Uschi, die jetzt noch deine Urlaubsfotos genießen wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Uschi,
      danke für deinen ausführlichen Kommi, ich freu mich wirklich sehr!
      Denk dir nichts, unser Gartenboden ist auch hundsmiserabel und besteht fast nur aus Steinen. Ich wohne hier seit 17 Jahren und mir ging's am Anfang so wie dir. Nichts ist was geworden und ich hab wieder aufgegeben.
      Irgenwie kam ich 2012 wieder dazu und pflanze jetzt alle Tomaten und Paprikas in Mörteleimern, und Zucchinis und Kürbis in Hochbeeten an. Und siehe da - es klappt :-)
      Das freut mich, wenn die Farben der Bilder besser rüber kommen, als ich sie sehe.
      Beim Hibiskus trügt allerdings der Schein. Leider blüht da nur noch dieser eine Ast auf dem Bild. Die restlichen Zweige sind alle abgestorben. Ich bin schon die ganze Zeit am Hin- und Herüberlegen, ob und wie ich ihn retten kann oder ob er fliegen muss und ersetzt wird. Allerdings ist es der Lebensbaum von Sohnemann. Ist also eine schwere Entscheidung.
      Ich hab auch keine Dahlien im Garten. Lustigerweise hab ich im Winter welche gekauft und irgendwo verräumt. Und im Frühjahr zum Auspflanzen hab ich sie nicht mehr gefunden. Die eine Blüte auf dem Bild stammt aus einem Geschenkkorb. Den kannst du hier sehen ... http://trixistrauminsel.blogspot.de/search/label/Aktuelles
      Und? Hat dein Rasenmäher jetzt fast von allein gemäht? Vorallem bergab, oder ;-)

      Dir auch ein hoffentlich sonniges Wochenende und lieben Gruß
      Trixi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...