Montag, 13. Oktober 2014

Selbstgenähter runder Brotkorb (oder Utensilo)

Hallo ihr Lieben,

ich freu mich riesig über all eure lieben Worte zu meinem letzten Post und begrüße ganz herzlich meine neuen Leser :-)

Ich bin auch auf gaaaanz vielen eurer tollen Blogs unterwegs, nur leider klappt's mit dem Folgen nicht. Blogger lässt mich mein Foto nie hochladen, obwohl ich das richtige Dateiformat habe und es auch nicht zu groß ist. Keine Ahnung warum es nicht funktioniert. Aber ihr seht ja rechts in meiner Sidebar, dass ich auf vielen Blogs vorbeischaue.

Und auf einigen dieser Blogs hab ich mich anstecken und inspirieren lassen und habe wieder angefangen zu nähen. Ich hab früher nur ab und zu unter Anleitung meiner Mutter genäht. Zuletzt hab ich vor knapp 20 Jahren eine Hose für meine damals 3-jährige Tochter genäht.
Und jetzt hab ich zugeschlagen, mir eine Nähmaschine gekauft und mich am Wochenende an einen runden Brotkorb gewagt.


Wie praktisch, dass es kürzlich bei tchibo kleine Aufnäher gab. Die haben auch gleich Verwendung gefunden.


Tja, nur ist mir der Brotkorb ein bißchen arg groß (vorallem hoch) geraten. Die 4 Semmeln und 3 Brezn verlieren sich darin.


Also hab ich heute noch einen "kleinen Bruder" dazugenäht. Der schaut schon besser aus.



Für den großen Brotkorb findet sich bestimmt eine Verwendung als Utensilo.


Die Nähanleitung für den Brotkorb hab ich übrigens bei Inga von fabelhaftselbstgemacht.blogspot.de gefunden.
Das ist wirklich eine super Anleitung, die auch ich als Wiedereinsteiger (oder eigentlich ziemlicher Anfänger) gut verstehe.

Um wieder ins Nähen reinzukommen, hab ich aber letzte Woche mit einem ganz einfachen Stoffbeutel angefangen ... und da werden noch ein paar folgen.



Morgen dürft ihr uns die Daumen drücken. Bruno muss operiert werden - er hat (wahrscheinlich) wieder ein Histiozytom. 
Das ist eine Hautwucherung, die in den meisten Fällen gutartig ist. Er hatte das im Januar schon einmal - siehe HIER
Da war es am rechten vorderen Bein, jetzt ist es rechts hinten.

Ich bin optimistisch und gehe davon aus, dass wieder alles gut wird und gutartig ist.

So, und jetzt mach ich zum ersten Mal bei der Linkparty bei art.of.66 mit. Da kann jeder mitmachen, der irgendwas "gewerkelt" hat.
Rechts in der Sidebar findet ihr auch den Button zur Linkparty.

Ich wünsch euch eine angenehme Woche, macht's gut

eure Trixi


Nachtrag:

Inzwischen ist es November und ich hab den Blog von ANNIE entdeckt. Bei ihr gibt es jeden Monat eine Linkparty mit Erstlingswerken. Deswegen werde ich jetzt dort meine Brotkörbe verlinken.

Kommentare:

  1. ich möchte auch anfagen zu nähen, komme aber nicht dazu
    nähmaschine habe ich schon, aber - es klappt mit der zeit nicht
    leider leider leider
    dein brotkorb ist sehr schön geworden
    mal sehen, vielleicht im winter komme ich dazu
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Regina,
      ja, manchmal muss man sich die Zeit für Hobbies freischaufeln. Bei mir klappt's auch nicht immer.
      Aber jetzt kommt, wie du schon sagst, die Jahreszeit, wo man eher Zeit dafür findet.
      Schönen Abend,
      Trixi

      Löschen
  2. Liebe Trixi,
    vielleicht klappt es ja doch mit dem Anmelden auf anderen Blogs und du bist nur nicht vorne auf der ersten Seite zu sehen. Die sich ohne Bild anmelden, die rutschen automatisch nach hinten (so ist es zumindest bei meinen Verfolgern.
    Hast du dein Foto auf der Seite „Layout“ gleich oben links in „Favicon“ hochgeladen? Ich habe da nämlich ein Weilchen gebraucht bis ich das kapiert habe das es da hinmuss.
    Bin ganz baff wie toll deine Körbe geworden sind. Ich habe meiner Schwester letztes Jahr auch ein Utensilo zum Geburtstag genäht. Ein eckiges. Ohne Anleitung. Hat zum einen ewig gedauert bis ich es hinbekommen haben und es sieht auch etwas bedürftig aus. Vielleicht probiere ich es nochmal mit der verlinkten Anleitung. Danke, dass du sie eingestellt hast.
    Ich drücke Bruno für morgen ganz fest die Daumen. Unsere Mia hat so etwas auch schon wegoperiert bekommen. Ein aufregender Tag für sie und mich (mir kommen immer die Tränen wenn ich sie so ausgeliefert liegen sehe).

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Uschi,
      das Favicon hab ich schon hochgeladen. Daran dürfte es nicht liegen. Ich glaub, dir folge ich schon ohne Bild und bin, wie du sagst recht weit hinten. Aber ich will lieber MIT Bild folgen. Das ist echt wie verhext.
      Danke - mit der Anleitung hat der Brotkorb echt gut funktioniert. Wobei es schon ein ziemliches Gefuddel war, das Runde mit dem "Kragen" zusammenzunähen. So ganz perfekt hat es nicht zusammengepasst. Aber das fällt nicht weiter auf.
      Bruno hat seine OP überstanden - aber das poste ich gleich.
      Lieben Gruß
      Trixi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...