Freitag, 31. Oktober 2014

Erste winterliche Impressionen

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure lobenden Worte zu meinen beiden Loops im letzten Post. Ich freu mich wirklich sehr, dass sie euch gefallen! 

Ich kann es nur empfehlen mit dicker Wolle und großer Nadel zu häkeln, weil es so schnell geht. Und ich glaube auch, dass es süchtig macht ... bin schon auf der Suche nach der nächsten Wolle :-)

Die leichte Anleitung hab ich gern dazu geschrieben, weil ich mich selbst immer freue, wenn auf anderen Blogs Anleitungen dabei sind, damit man etwas nacharbeiten kann.

Aber jetzt zum heutigen Post ... es wird schon winterlich (aber nicht hier bei uns)
Und Achtung .... Bilderflut!


Wir waren grad eine Woche im Herbsturlaub im Allgäu am Forggensee bei Füssen. Die Lage vom Campingplatz ist einfach ein Traum! Ich liebe den Blick auf die Berge!


Außerdem kann man direkt vom Platz aus herrlich laufen





Bruno darf immer wieder mein Top-Model spielen ... hier ein Handyfoto ...


... und hier der Blick hinter die Kulissen ... da hat Brunos Herrchen mich erwischt



Wir sind auch wieder ins Lechtal nach Österreich rübergefahren ...


... sind dort Richtung Namlos-Pass gefahren und ein bißchen im (beim) Schnee gelaufen




Im Schnee hat Bruno den größten Spaß!


Er rutscht bäuchlings runter und streckt alle Viere von sich ...


... oder springt rum, wie eine junge Bergziege





Als Begrüßungsritual läuft uns Bruno ja immer ein paar Mal zwischen den Beinen durch. Hier im Urlaub kommt er immer öfter beim Spazierengehen bei Herrchen an und geht ihm plötzlich von hinten zwischen den Beinen durch

... er hat schon ziemlich komische Anwandlungen ;-)





Vom letzten Tag hab ich noch ein paar Handybilder




Wie gut, dass Bruno keine Gage für's Modeln verlangt. 

Er ist mit viel Auslauf, genügend Futter und reichlich Kuscheleinheiten zufrieden.
Naja, das Futter könnte seiner Meinung nach deutlich mehr sein.


Macht's gut ihr Lieben, genießt den Herbst und ein hoffentlich sonniges Wochenende!


eure Trixi mit Bruno


Montag, 27. Oktober 2014

Meine ersten beiden gehäkelten Loops

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Kommentare zu meiner Herbstdeko und den Vogelhäuschen. Ich freu mich über jeden einzelnen von euch :-)

Tja ... und nachdem der Herbst nun da ist, hab auch ich mit Handarbeiten angefangen.
Wobei ich sagen muss, dass das bei mir nur am Bloggen liegt.
Hier sieht man so viele schöne Sachen und lässt sich anstecken. So habe ich z.B. inspiriert durch Carmen vom SCHWEIZER GARTEN oder von EPIPA zu häkeln angefangen.
Ich hab seit der Grundschule nicht mehr gehäkelt und wusste zwar noch, dass es Luftmaschen, Stäbchen und feste Maschen gibt. Aber wie man die häkelt, wusste ich nicht mehr.
Wie gut, dass es Tante Google gibt ... so hab's auch ich geschafft wieder häkeln zu lernen.
Ich hab für den Anfang mit ein paar Grannys geübt und mich dann an mein Erstlingswerk gewagt ... einen Loop. Und dann den zweiten für Ungeduldige  gleich hinterher.


Ich trage gern dunkelblaue Jeans und leichte farbige Strickjacken in allen möglichen Farben. Für diese beiden Strickjacken sollte der Loop werden.


Das ist Wolle dafür. Ich finde die mit dem Farbwechsel ganz interessant. Und sie macht das Häkeln abwechslungsreich :-)


Ich hab 300 Luftmaschen aufgeschlagen und somit eine Länge von ca. 1,30 m gehabt. Dann eine Reihe feste Maschen, die ich zu einem Kreis geschlossen hab. Anschließend waren es nur noch doppelte Stäbchen, um möglichst schnell vorwärts zu kommen.


Gestern war der Loop fertig und ich hab sofort mit dem nächsten angefangen. 
Was soll ich sagen, das ist echt ein Loop für Ungeduldige - gestern angefangen - heute fertig!


Hier hab ich 180 Luftmaschen angeschlagen und dann direkt eine Reihe Stäbchen mit jeweils einer Luftmasche dazwischen und nur in jede 2. Masche gehäkelt. Dadurch sind die Löcher entstanden. Dann hab ich auch wieder den Kreis geschlossen und weiter abwechselnd ein Stäbchen und eine Luftmasche gehäkelt. Dabei immer in das Loch aus der Vorreihe gestochen.


So schnell ging es, weil ich mit einer 10er Nadel und mit dieser "Wolle" gehäkelt hab. Ich hab sie bei einem Lagerverkauf für 1.- € pro Knäuel gefunden. Nach 5 Knäuel war der Loop fertig.


Eigentlich wollte ich heute nur den Post für meinen ersten Loop machen. Wer hätte gedacht, dass der Zweite so ratzfatz geht und auch gleich mit reinkommt :-)

Jetzt verlinke ich noch meine Häkelwerke bei ART.OF.66

Lasst es euch gut gehen und genießt den Herbst,

eure Trixi


Nachtrag:

Wie auch schon meine beiden Brotkörbe, werde ich jetzt noch meine beiden Loops bei ANNIE verlinken. Ich hab ihren Blog jetzt (Anfang November) entdeckt. Sie macht jeden Monat eine Linkparty, wo man seine Erstlingswerke verlinken kann.



Samstag, 25. Oktober 2014

Zeit für Vogelhäusel und Herbstdeko

 Seit ein paar Tagen tummeln sich immer mehr Meisen im Garten rum.
Deswegen hab ich schnell die Vogelhäusel aus dem Gartenhäusel gekramt und aufgestellt.


Ob sie sich wohl vom letzten Winter erinnern können, dass es hier lecker Futter gibt??


Hier muss ich noch für ein bißchen Herbstdeko sorgen. Ich hab erstmal nur schnell das Vogelhäusel hingestellt.


Dann muss ich mich auf die Lauer legen, um ein paar Vögel zu erwischen ... natürlich nur mit dem Foto ;-)

 
Die schöne Zeit im Garten geht nun leider langsam vorbei ... also hab ich mir ein bißchen Natur und Herbstdeko ins Haus geholt.


Bei meinen Hunderunden im Wald nehm ich manchmal Tannenzapfen, Rinde oder größere Äste mit.


Die Äste hat mir GG mit seiner Bandsäge in kleine Scheiben geschnitten




 Mit ein bißchen Kerzenschein wird's abends schön gemütlich



Ich wünsch euch einen gemütlichen kuschligen Herbst und noch einen herrlichen Sonntag,

eure Trixi


Dienstag, 21. Oktober 2014

Hilfe - ich war auf dem Stoffmarkt Holland

Ich hab durch Zufall mitbekommen, dass am Wochenende in Freising bei München der Stoffmarkt Holland stattfinden sollte. Nachdem mein Mann am Sonntag sowieso etwas in der Nähe von Freising erledigen musste, haben wir auch einen Abstecher zum Stoffmarkt gemacht.
Das war der pure Wahnsinn! So viele nähverrückte Frauen auf einem Haufen!
Ich bin kaum an die Stände rangekommen, so ist es da zugegangen. Aber irgendwie hab ich es geschafft, Stoff zu ergattern.



Unglaublich was für eine Akkordarbeit die Verkäufer da hingelegt haben. Sie haben in Rekordzeit Stoffe gemessen, geschnitten und in Tüten gestopft.


Es war sonnig, ziemlich warm und wie schon erwähnt ziemlich voll. Leider hab ich kein Foto vom Schattenplatz unter den großen Bäumen gemacht .... das war der "Männerparkplatz" ;-)
Die armen Kerle haben alle brav auf ihre Frauen gewartet (einschließlich meinem)


Bei den bereits vorgeschnittenen Stoffen war es nicht wirklich einfacher. Man musste sich fast um einen Platz in der ersten Reihe schlagen, um die Stoffrollen überhaupt sehen zu können.


Für mich war es außerdem nicht ganz einfach welchen und wieviel Stoff ich kaufen soll, da ich ja gerade erst wieder mit dem Nähen anfange.
Also ich denke für's Erste müsste ich jetzt eingedeckt sein.


Irgendwie könnte man meinen, dass türkis meine Lieblingsfarbe ist. Bis jetzt war mir das nicht bewusst.


Ein paar Saumbänder sind auch in die Tüte gehüpft


Und hier nochmal die ganze Ausbeute :-)



Ich wünsch euch eine schöne Zeit!

Lasst es euch gut gehen,

lieben Gruß, Trixi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...