Sonntag, 26. April 2015

Zeit zum Umtopfen und kleines Experiment

Hallo ihr Lieben,

wir sind dieses Wochenende von der Sonne verwöhnt worden, obwohl eigentlich schlechtes Wetter angesagt war. Naja, gestern Abend und heute Nacht hat es ein bißchen geregnet, was auch dringend nötig war. Aber heute kam überraschenderweise wieder die Sonne durch. 
Ein herrlicher Sonntag ... mit einem Frühstück auf der Terrasse ... das lieb ich ja. Da hab ich aber nicht ans Fotografieren gedacht, nur ans Genießen :)

Danach ging's ans Umtopfen. Meine ersten Tomaten brauchten größere Schuhe und sind bei der Gelegenheit gleich ins Gewächshaus umgezogen.


Hier sieht man ein bißchen, dass die 0,5 l Becher schon ganz gut durchwurzelt sind.


Es sind je zwei Black und White Cherry, eine mexikanische Honigtomate (für mich völlig neu, klingt aber interessant) und eine Cocktailtomate aus Italien ins Gewächshaus gewandert.


Links stehen die Zucchinis und Kürbisse und in den Balkonkästen Rucola und Feldsalat - zumindest soll es das mal werden.


Die Zucchinis machen sich ganz gut. Wir müssen nur noch ein bißchen Pferdemist in die Hochbeete unten reinpacken, dann dürfen sie bald nach draußen umziehen.


Weiter oben stehen die Sonnenblumen und der Pfücksalat.


Da können wir schon bald ernten.


Jetzt kommen wir zu einem Experiment.

Meine Tochter hat mir zu Weihnachten einen "Überkopf-Blumentopf" geschenkt.
Ich starte den Versuch mit einer Tomate. Zwar nicht gerade mit einer sehr kleinen, sondern mit einer Harzfeuer. Aber diese Pflanze hatte gerade die richtige Größe, um sie in den Topf zu setzen.


Der Topf ist relativ klein, also eigentlich nichts für eine Tomate. Aber ich probier es trotzdem mal aus. Der Bereich, wo die Erde drin ist, ist ca. 10 x 10 cm groß.

Also mal schauen was das wird :)


Ich hoffe ihr hattet auch ein herrliches Wochenende und könnt voll motiviert in die neue Woche starten!

Lieben Gruß und lasst es euch gut gehen,

eure Trixi mit Bruno


 Ich hab grad kein aktuelles Bild von Bruno, deswegen gibt's ein Welpenbild :)

Nachtrag ... bereits einen Tag später ... über Nacht, wo's überwiegend dunkel ist ... in der Früh um 8 Uhr versucht die Tomate bereits nach oben zu wachsen ... dabei braucht sie sich nur hängen lassen :)


Es ist schon irre, was die Natur (oder ist das Physik) alles regelt.
Woher weiß eine Pflanze wo oben und unten ist?
Das Licht kann es über Nacht nicht gewesen sein.

Kommentare:

  1. Hallo Trixi und knuddel an Bruno !
    Das finde ich ja Klasse, dass du Tomaten vorziehst. Hab das vor zwei Jahren mit Eiertomaten und Cocktailtomaten gemacht.
    Aber in meinem Schattengarten wollen später die Tomaten einfach nicht so richtig rot werden.
    Das mit dem Überkopftopf sieht immer irgendwie aus wie reinste Zauberei ☺.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Trixi,
    da hast du ja recht interessante Tomatensorten dabei. So ein Gewächshaus ist schon eine feine Sache. Deine Pflanzen sehen prächtig aus. Meine Zucchinis und Kürbisse sind noch gar nicht so groß. Ich bin gespannt ob sich die Tomatenpflanze in dem Überkopf-Topf wohl fühlt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen und einen dicken Knuddler für Bruno

    AntwortenLöschen
  3. Hi Trixi,
    es geht nichts über selbstgezogenes Gemüse, besonders Tomaten...so lecker!
    Von dem Überkopf-Topf hab ich bisher noch nicht gehört, sehr interessant! Bin gespannt!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Trixi,
    ich habe es schon lange aufgegeben mein Gemüse selber vorzuziehen.... ich habe kein Treibhaus und nicht die Kapazitäten mir die Fensterbänke voll zu packen.
    Aber ich habe letzte Woche schon Tomaten und Gurkenpflanzen gekauft und auch schon nach draußen verfrachtet. Die Tomaten stehen mit Hauben unter dem Dachunterstand. Und die Gurken ebenfalls unter dem Dachunterstand geschützt von einer davor gespannten Folie damit sie nicht allzu nass werden.

    Ansonsten wartet unser neu angelegtes Hochbeet auf Befüllung. Wir sind endlich fündig geworden und bekommen übernächstes Wochenende 2 Kubikmeter gesiebten Mutterboden geliefert der dann noch mit Pferdemist gemeinschaftlich ins Beet geschaufelt werden muss....aber dann kanns losgehen und da freu ich mich schon total drauf.

    Und was den Regen betrifft.......was solls.... die Natur braucht ihn. Und eine Woche werden wir wohl auch aushalten.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Trixi,

    wow wie klasse, dann wird es ja bald lecker wirklich frische Sachen bei euch geben. Die Hängetomate ist ja wirklich interessant.
    Ja das Licht kann es über Nacht ja nicht gewesen sein. Die Natur hat wohl ihre eigenen Gesetze.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Trix,
    Dein Gemüse und Salat sieht jetzt schon frisch und lecker aus.
    Ich bin auf weitere Bilder gespannt.
    Und der Topf ist ja witzig. Ob die Tomate wirklich nach oben weiter wächst?
    Eine Tomate habe ich auch, aber nur eine ganz simple Cherry Tomate. Bin mal gespannt, ob sie Früchte trägt.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Aaaah das mit der Tomate im Kopfüberhängetopf ist ja mal hoch interessant und lustig.
    Deine Gemüsebaby`s sind ja schon richtig groß. Klasse !!!!! Da müssen meine sich aber noch etwas anstrengen*grins* Nee, ich war auch ein bisschen spät mit der Aussaat an. Kann auch noch nichts ins Hochbeet, bzw Minigewächshaus setzen, da es die letze Woche noch Nachtfröste hier gab undsogar die mutigen Kartoffeln ein bisschen Schaden genommen haben.
    Ach Bruno als Welpe ist einfach nuuuuuur zum Knuddeln
    :O) ....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...