Montag, 31. August 2015

Hortensiengarten und Monatscollage

Heute werfen wir mal einen Blick in einen Hortensiengarten in NRW - genauer gesagt, in den Garten meiner Schwiegereltern.
Im Moment blühen da an allen Ecken und Enden die Hortensien.

Schaut euch mal dieses Prachtexemplar an. 


Das ist Schwiegervaters ganzer Stolz :)
Sie ist ungefähr so groß wie ich, hat bestimmt einen Durchmesser von zwei Metern und bekommt jeden Tag 20 Liter Wasser zu Trinken.


Leider war's an dem Tag etwas regnerisch - deswegen strahlen die Fotos nicht so, wie ich es gern hätte.
Aber da hinten ist ein gemütliches trockenes Plätzchen.


Weiter geht's mit Hortensien :)
Jetzt kommt etwas Farbe ins Spiel



Upps - da hat sich eine Rose dazwischengemogelt


 Und weiter mit den Hortensien ...


Farbwechsel von weiß nach rosa



Ein paar Monate zurück in den Frühling. 
Da blühte nicht die Hortensie, sondern die Azalee.
Und das Wasser sprutzelte von unten und nicht von oben.


Vorm Haus stehen (wen wundert's) ... Hortensien :) Aber hier in blau-lila.



Ich hoffe, euch hat der Blick in den Hortensiengarten gefallen. 
Ich glaube, ich werde auch mal mein Glück mit Hortensien versuchen.


Und weil wir schon wieder den Monatsletzten haben, ist hier meine Monatscollage vom August, die ich auch gleich HIER bei Birgitt verlinke. 
Sie sammelt am Ende jeden Monats viele interessante Collagen.


Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche und in den September.
Mal schauen, welches Wetter der September für uns bereit hält.

Ganz lieben Gruß,

eure Trixi mit Bruno

(vor zwei Jahren als kleiner Wurschtel vor der Azalee)






Donnerstag, 27. August 2015

Gestapelter Wald oder ...

... der längste Holzstapel Deutschlands

Ich denke zumindest, dass das der längste Holzstapel Deutschlands sein muss. Ich hab noch niiiiiie so viel Holz auf einmal gesehen.


HIER hab ich schonmal ein paar Bilder vom Holzstapel gezeigt und dachte, das wäre viel Holz.


Der Holzstapel geht inzwischen wirklich das komplette Feld entlang mit einer ganz kleinen Lücke.

Bei dem Pfeil seht ihr mich zum Größenvergleich auf dem Holz rumturnen.


Wie man sieht haben die Waldarbeiter auch schon den Überblick verloren ;)



Hier ist die kleine Lücke und Bruno hat wieder seinen Spaß.


Dann geht der Stapel dreireihig mit kürzeren Baumstämmen weiter.




Ich schätze immer noch, dass das alles umgestürzte Bäume vom Sturm Niklas im Frühjahr sind. Und jetzt werden sämtliche Wälder in der Umgebung aufgeräumt.


 "You are my sunshine" :)


Hier ein Panoramabild - das dürften ca. 700 - 800 Meter sein.


Und das hört so schnell nicht auf ... es kommt täglich Nachschub.

 
Jetzt lass ich euch aber mit dem Holz in Ruhe. Es wird keinen weiteren Holz-Post geben, auch wenn ich immer wieder fasziniert davon bin.
Außer ich werkel mal was aus Holz - aber das ist ja dann was anderes.

Macht's gut und liebe Grüße aus dem heißen Oberbayern,

eure Trixi mit Bruno


Montag, 24. August 2015

Tierischer Besuch am Campingplatz

Wir haben uns jetzt auch ein paar freie Tage gegönnt und sind mit dem Wohnwagen losgefahren. Am Campingplatz hatten wir zu Brunos großer Verwunderung tierischen Besuch ...


Aber neugierig schnüffeln musste er dann doch.


Ein Schluck Wasser gefällig?


Auf dem Platz sind die Kinder immer mit Ponys oder dem Esel an der Leine spazieren gegangen.
Unser Nachbar hat sich den Esel zum "Rasen mähen ausgeliehen" :) 
 

Wir waren gar nicht weit weg - am Bodensee - eine herrliche Ecke!



Hier haben sie überall wunderbar blühende Blumeninseln angelegt.



Wenn ich so ein Beet nur ansatzweise in meinem Garten zusammenkriegen würde, wär ich happy.



Der Campingplatz lag allerdings ein paar Kilometer oberhalb vom Bodensee unterhalb dieser Pferdekoppel.


Hier oben konnte man wunderbar zwischen Maisfeldern und Apfelplantagen spazieren gehen.


Erst jetzt zu Hause ist mir aufgefallen, dass ich kein einziges Foto von den Apfelplantagen gemacht hab. Und das obwohl die wirklich überall waren.


Natürlich war auch ein Wald in der Nähe ...




... und neben dem Campingplatz ein Bach zum Erfrischen.


Was will das Hundeherz mehr?!


Aber eigentlich waren wir nur da, um uns ein wenig zu erholen ...


... und uns auszuruhen ...


... zu entspannen ...


... zu träumen ...


... zu faulenzen ...


... und zu chillen ... herrlich!


Mit zwei Naturschauspielen verabschiede ich mich in eine (schon wieder heiße) Sommerwoche und bedanke mich ganz herzlich für eure Besuche und die lieben Kommentare.


Lasst es euch gut gehen und genießt den Sommer!

Seid lieb gegrüßt,

eure Trixi mit Bruno

 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...