Montag, 10. Februar 2014

Schneesturm

Gestern war es grau und trüb ... aber richtig gemein war es, als wir auf der sogenannten Hundemeile unterwegs waren ... schlagartig hat es fast waagrecht heftig zu kraupeln angefangen und einmal auch richtig laut und kräftig gedonnert.




Kommentare:

  1. Hallo Trixi,
    ich glaube, das ist das Wetter, bei dem man "keinen Hund vor die Tür setzt".
    Hier herrscht heute auch Grau vor und ein Rundgang im Garten brachte nichts Neues.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Brrr... wie ungemütlich, was euch da überrascht hat!
    Hoffe, ihr habt heute etwas Sonne abbekommen!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden,
    ja, man sagt, dass man bei so einem Mistwetter keinen Hund vor die Tür setzt. Dabei hat der Hund trotzdem seinen Spaß! Deutlich mehr wie wir ;-)
    Heute hatten wir es aber ein bißchen sonniger.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Trixi, immerhin geht Bruno weiter... Shawn hat in solchen Situationen die Augen zugekniffen und ist keinen Meter mehr gegangen... Das war dann immer eine sehr kalte, sehr nasse Angelegenheit.
    Aber alles ist halb so schlimm, wenn man Sonne im Herzen hat! Und das hast du doch, oder? :-)) liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Oje, dann wollte der Arme tatsächlich bei dem Wetter nicht vor die Tür. Da ist Bruno Gott sei Dank recht schmerzfrei - ihn juckt das nicht sonderlich.
    Na klar hab ich die Sonne im Herzen und genieße das Leben :-)
    Lieben Gruß, Trixi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...