Montag, 21. April 2014

Tomatenkinder

Jetzt kommen wir endlich mal zu meinen Tomaten.
Am 15. Januar hab ich die ersten gesät - allerdings nur deswegen so früh, weil ich in einem Gartenforum an einem Tomatenwettbewerb teilnehme. Und da haben alle am 15. Januar mit den gleichen Sorten angefangen.

Alle anderen hab ich so um den 20. Februar gesät.
Das heißt, bei mir sind die Samen erstmal in Keimbeutel und in die Autositzheizung gekommen. Und erst als sie gekeimt sind, wanderten sie in die Erde.




Das sind die vier Größten (die hinteren beiden vom Januar blühen schon) und stehen im Gewächshaus.


Der nächste Schwung steht noch in 0,5 l Bechern, aber auch schon im Gewächshaus, weil es im Anzucht-Keller langsam zu eng wird.


Hier noch etwas Kleinere unter'm Kunstlicht.


Und hier die Allerkleinsten auch unter'm Kunstlicht.


Von welcher Sorte ich jetzt wieviele Pflanzen hab, muss ich mal checken. Es sind nicht alle gekeimt, andere dafür umso besser. Also hab ich im Moment keinen Überblick, was da eigentlich alles wächst. Aber letztendlich ist es egal - Hauptsache es sind Tomaten ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Trixi,
    groß sind sie geworden :-)
    So ähnlich sieht es bei mir auch aus, nicht alle wollten keimen, bei manchen Sorten keimten dafür fast alle, egal, wie du schon schriebst, Hauptsache Tomaten :-)
    Einen guten Start morgen und liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Trixi,
    ich finde Deine Plantage toll. Bestimmt hast Du auch eine gute Ernte, denn die viele Arbeit will auch belohnt werden.
    Ich habe vier Tomatenpflanzen und acht Paprika. Das reicht mir völlig aus.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Trixi,
    deine Tomaten sehen klasse aus! Die Autositzheizung *schmunzel* auf die Idee muss man erst mal kommen, toll. Deine Tomaten sind gut beschriftet, bei mir passiert jedes Jahr das selbe, erst habe ich viel Zeit und kennzeichne alles ganz ordentlich aber irgendwie gehen meine Schilder verloren oder geraten durcheinander. Jedes Jahr nehme ich mir vor "diesmal nicht" , und dann ...
    Ich hab´s anders gelöst, derzeit wachsen nur zwei Sorten und die werde ich wohl nicht durcheinanderbringen ;-)).

    Viel Erfolg noch bei Deinem Wettbewerb und liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben :-)
    Die Idee hatte mein Mann :-) Und sie ist gar nicht schlecht - funktioniert echt gut und ist platzsparend.
    Anfangs hatte ich auch nicht so viele Tomaten- und Paprikapflanzen, Ingrid. Aber das Gartenforum hat micht angesteckt.
    Das ist auch eine Möglichkeit, Alexandra, am besten Cocktail- und Fleischtomaten. Dann kannst du nicht verwechseln ;-)
    Liebe Grüße, Trixi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...