Sonntag, 9. November 2014

Zwei DIY-Jeans-Utensilos

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich euch heute meine erste Mamina zeigen. Für "Nicht-Näher" ... das ist eine Tunika oder Bluse. Leider hat mir ein Schrägband gefehlt und die Läden haben ja dummerweise am Sonntag zu. Also muss ich bis morgen warten, ein Schrägband kaufen und kann sie dann fertignähen.

Nachdem mir das Nähen aber so Spaß macht, hab ich auf die Schnelle noch zwei Utensilos genäht. 
Wir haben kürzlich den Kleiderschrank von Sohnemann ausgemistet. Dabei hab ich (schon mit Utensilo im Hinterkopf) die Hosenbeine abgeschnitten und aufgehoben.
Und passenderweise hab ich bei Schnittchen die perfekte Anleitung für ein DIY-Jeans-Utensilo entdeckt. Schaut mal HIER
(Danke für die tolle Anleitung)
Das geht wirklich ratzfatz!

Das ist das Ergebnis von ca. einer halben Stunde


Außerdem hab ich eine Super Jeans Nähmaschine ... dann muss ich doch auch mal was mit Jeans nähen, oder?!


Das ist das gute Stück. Es hat echt fast am längsten gedauert, den passenden Faden zu suchen und auf eine kleine Spule zu spulen ;-)


Nachdem das zweite Hosenbein unten schon Löcher hatte, hab ich das unterste Stück (das ich beim oberen Utensilo umgekrempelt hab) abgeschnitten und dafür einen Innenstoff dazugenäht.
Dafür hab ich erstmal den zweiten Stoff genauso genäht, wie das Jeansbein.


Dann die beiden rechts auf rechts ineinander gesteckt ...


... und zusammengenäht. Aber ACHTUNG ... eine Stelle von ca. 5 cm muss offen bleiben ...


... durch dieses Loch kann man dann das (oder den?) Utensilo umdrehen und ineinanderstecken ...


... die offene Stelle knapp absteppen ...


... umkrempeln und FERTIG!!


Eins hat sich Männe gleich geschnappt und seinen Süßkram drin verstaut


Und jetzt noch schnell bei der Linkparty von art.of.66 verlinken.

Ich wünsch euch eine angenehme Woche!

Eure Trixi


Nachtrag: 
Inzwischen haben wir schon Anfang Februar 2015 und verlinke die Utensilos noch HIER bei niwibo.
Sie zeigt alles, was aus alter Kleidung gewerkelt wurde.


Kommentare:

  1. Also dass hast Du aber sehr schön genäht ! Und noch so tolle Fotos gemacht !
    Unsere Kinder sind schon alle ausgezogen, aber ich sage Ihnen immer wieder: Werft keine Hosen und Hemden weg !
    Liebe Grüße Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Käthe,
      ja, man kann doch vieles noch weiterverwenden oder verwerten :-)
      Lieben Gruß,
      Trixi

      Löschen
  2. Huhu Trixi,
    du meine Güte was hab ich da alles verpasst. Der 18. genau wie bei uns! Die Gärtnerin kommt zur Ruhe ... Du häkelst, nähst ...! Auf Deinen feinen Stoffberg könnte ich glatt neidisch werden :-). Es wird Winter was soll man auch sonst tun? Rumsitzen? Die Bilder von Bruno im Kleinformat lassen das Herz höher schlagen, hätte man nicht schon drei jetzt Gott sei Dank nicht mehr Flohbeutel ;-).

    Liebest Grüße aus dem wilden Garten und frohes kreativeln!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,
      schön, dass du wieder da bist!
      Tja, es hat sich einiges getan. Und wie du schon sagst ... was soll man sonst tun. Der Garten schläft langsam, es wird immer früher dunkel, also die perfekte Jahreszeit für's Handarbeiten.
      Lieben Gruß,
      Trixi

      Löschen
  3. Liebe Trixi,

    die sind sehr schön geworden und Utensilos sind so schön praktisch.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Irmgard, und man kann nie genug davon haben :-)
      Lieben Gruß,
      Trixi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...