Samstag, 10. Januar 2015

Die Ruhe NACH dem Sturm

Hallo ihr Lieben,

erstmal muss ich sagen, dass ich total überwältigt bin. Beim letzten Post über meine ZWEITE MAMINA hab ich soooo viele Klicks, wie noch nie bekommen. Ihr seid der Wahnsinn!
Deswegen begrüße ich ganz herzlich alle neuen Gesichter, die hierher gefunden haben.
Ob das wohl an meinem ersten RUMS liegt?!

Jetzt aber zur Ruhe NACH dem Sturm. 
Das Wetter ist ja grad richtig heftig.
Gut, dass Bruno ein großer "Brocken" ist. Der wär mir sonst auf'm Feld glatt davongeflogen.
Den Hintern und die Rute hat's ihm schon zur Seite geschoben.

Scheinbar war es ganz schön anstrengend ...






Im Garten hat der Sturm auch ganz ordentlich getobt.
Das ist unser Strandkorb von unten ... wollte scheinbar mal gelüftet werden.
Hammer! Das hatten wir noch nie.


Die Deko ist auch in alle Richtungen gepurzelt.


Aber im Weidenkorb strecken die Tulpen schon mutig ihre Köpfe raus.


Denen macht der Sturm überhaupt nichts aus.



Ich hoffe bei euch und in euren Gärten ist alles heil geblieben und der Sturm lässt uns langsam wieder in Ruhe.

Lasst's euch gut gehen und genießt den morgigen Sonntag!

Eure Trixi

mit





Kommentare:

  1. Hallo Trix,
    da wir keinen Hund haben, muss ich zum Glück bei dem wahnsinns Wetter nicht raus. Könnte mir gut vorstellen, dass der Mini-Hund meiner Nichte bei dem Sturm durch die Gegend fliegt.....
    Bei mir ist schon zum wiederholten Male das massive Birkenhäuschen umgefallen, den Ginster hat es schon beim letzten Sturm umgehauen und mein Zelt für die Überwinterung der Topfpflanzen hab ich nun endgültig aufgegeben. Es lag schon zwei Mal beim Nachbarn und gestern lag es in Einzelteilen bei mir, da ich es mit Zeltleinen gesichert hatte...
    Aus den Zwiebeltöpfen schauen bei mir auch schon Spitzen raus......hoffentlich wird bald Frühling....:-))))
    Schönen Sonntag,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, dass du nicht raus musst. Da kommt man schonmal ins Überlegen ... aber mit Hund hilt's ja nix. Hihi, beim Minihund wird's schon kritisch.
      Oje, da ist bei euch ja auch einiges "rumgeflogen". Unser Folientunnel hält sich ganz gut. Da ist aber auch das Gestänge mit den Europaletten verbunden und oben drüber liegt noch eine Plane, an der an Schnüren mehrere Ziegelsteine angebunden sind. Bis jetzt hält's noch.
      Lieben Gruß,
      Trixi

      Löschen
  2. Ja, so schnell wirfst einen Senni nicht um. ;-))
    Unser Paul möchte den Sturm.
    Das Bild mit der übergeschlagenen Pfote ist klasse.
    Erholt euch gut.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Bruno sieht echt fertig aus, aber so ein Sturm ist ja auch gar nicht schön. Bei uns sind nur einige Äste von den Bäumen gefallen und mehr ist glücklicher Weise nicht passiert, aber wir lagen auch nur an den Randausläufern.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Trixi,
    ach du meine Güte, bei euch ist es auch ganz schön zur Sache gegangen!
    Ich war Freitag mit einer Freundin und ihrem Hund spazieren, auch auf dem freien Feld, das war der Wahnsinn. Teilweise war der Wind so heftig, dass es sich angefühlt hat, als würde dich jemand schubsen.. Bruno sieht echt fertig aus, ich hoffe, ihr habt euch wieder gut erholt!
    Sogar den Strandkorb hat es umgeweht, Wahnsinn, ich hoffe, es nichts kaputt gegangen? Ich freu mich schon auf Bilder von deinem blühenden Korb, der sah letztes Jahr schon so toll aus!
    Ich wünsch´ euch einen gemütlichen Sonntag,
    liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch teilweise das Gefühl, mich würde jemand anschieben, so stark war der Sturm. Aber wir haben uns schnell erholt. Heute im Wald, war's deutlich angenehmer.
      Ich glaub am und hinterm Strandkorb ist nichts kaputt. Er lag halb auf dem Rhododendron, aber es scheint nichts abgebrochen zu sein.
      Auf den blühenden Weidenkorb freu ich mich auch schon :-)
      Lieben Gruß,
      Trixi

      Löschen
  6. Liebe Trixi,

    da hat der Sturm aber ganz schön gewütet. Bei uns war es zum Glück nicht so schlimm.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Trixi,
    bei uns war es auch sehr stürmisch, aber unser Garten hat alles ohne größere Schäden überstanden.
    Hollywoodschaukel ist umgekippt, aber das was es schon an " Schaden ".
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  8. Diese Bilder kommen mir bekannt vor. Sam fand die Sturm-Spaziergänge auch so anstrengend...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Trixi,
    ganz lieben Dank für deinen Kommentar bei mir. Die Schneeglöckchenbilder in meinem Header sind vom Frühling 2014. Bis jetzt zeigen sich nur kleine grüne Spitzen. Da muss ich wohl noch warten.

    Wenn ich die Bilder von Bruno sehe, dann werde ich ganz wehmütig. Eigentlich wandere ich mehrmals pro Woche mit Max, dem Berner Sennehund meiner Freundin durch die Wälder. Leider muss ich wegen einer OP am Bein auf die schönen Gänge verzichten. Das macht mich ganz traurig und Max sieht mich immer so fragend an. Er versteht nicht, warum ich ihn nicht mehr mitnehme.

    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Oje, liebe Trixi, bei Euch hat der Sturm auch wirklich schlimm getobt. Hoffentlich haben wir es vorerst überstanden mit den vielen Stürmen - es wäre doch sehr wünschenswert.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...