Mittwoch, 22. April 2015

Holz vor der Hüttn

Hier in Bayern ist man (frau) ja froh, wenn frau bißl Holz vor der Hüttn hat ...

   
... hier gibt's reichlich davon ...


... Holz ohne Ende ...


... Meterhoch nichts als Holz ...


... aber mal zur Sache ... ich wollte heute Bruno einen Gefallen tun.
Es wird ja dank des schönen Frühlings schon ziemlich warm in der Sonne. Unsereins findet das ja auch nicht schlecht, aber Bruno findet's mit seinem Pelzmantel nicht so toll. Also bin ich mit ihm in den Wald gefahren, damit er im kühleren Schatten laufen kann.


Aber da war fast kein Wald mehr. Die haben schon jede Menge Holz weggeräumt. Ein Holzstapel nach dem anderen.


Bruno hat einen kleinen Fleck im Schatten gefunden.


Die Zunge hängt ihm fast bis zu den Kniekehlen, weil wir nur in der Sonne gelaufen sind.


Das Holz gehört eigentlich hier hin ... zumindest war es hier mal in Form von Bäumen.
Ich war echt geschockt ... wir laufen hier oft und da war wirklich Wald, richtig dichter Wald und Schatten.
Schaut euch das an ... da ist fast nichts mehr. Mir fehlen die Worte.
Das waren übrigens nicht die Waldarbeiter, sondern Sturm Niklas - er hat hier ganz übel gewütet. Die Waldarbeiter hatten dann nur ziemlich viel zu tun ... und haben es immer noch.


Ich weiß, ich hab schon einen Post vom Wald nach dem Sturm geschrieben und es sollte eigentlich gut sein. Aber jetzt war ich das erste Mal in "unserm" Wald  und kann's gar nicht fassen. Sämtliche Bäume weg!


Auf dem Rückweg hab ich am Wegesrand ein kleines Trostpflaster gefunden.


Eine Veilchen-Ecke


Aber irgendwie geht mir der kahle Anblick des Waldes nicht mehr aus dem Kopf und ich frage mich, wie lange es dauern wird und was es kostet, bis alles aufgeräumt und der Wald wieder aufgeforstet ist ... sofern das überhaupt gemacht wird.

Somit sende ich euch heute fassungslose Grüße aus Oberbayern,

eure Trixi mit Bruno




Kommentare:

  1. Hallo ihr beide,
    zwar sieht das Holz so aufgestapelt ganz toll aus, aber deine Gedanken wären auch meine....
    Die Veilchen sind bei uns alle schon verblüht und machen Platz für neue Schönheiten. So freue ich mich über den Anblick eines lila Blütenteppichs in Form von Veilchen bei dir.
    Hab einen schönen Tag und ihr müsst euch wohl nun erstmal ein anderes schattiges Plätzchen suchen zum Verschnaufen.
    Liebe Grüße sendet euch Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das aufgestapelte Holz eigentlich auch wunderschön anzuschauen und es riecht so gut. In dem Fall tut's mir nur leid, weil unfreiwillig so viel Wald draufging.
      Ich denke wir finden noch genügend schattige Plätze. Ich versuch beim nächsten Mal eine andere Stelle im Wald.
      LG Trixi

      Löschen
  2. Hi Trixi,
    viel zu viele Menschen denken nur an Profit !
    Das wird uns voraussichtlich irgendwann die Existenz kosten!

    Lieben Gruß,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne ne Moni, in dem Fall war's nicht wegen Profit - das hat alles Strum Niklas angerichtet. Der hat hier extrem gewütet. Ich kann mich nicht erinnern, wann es zuletzt so heftig war.
      LG Trixi

      Löschen
  3. Hallo Trixi,
    Es könnte sein, dass sie, um das Holz Platz für neues Wachstum geben wollen.
    Veilchen sind schön!
    Trotz allem, ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

    Herzliche Grüße,
    Gerry

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Trixi,
    schade, dass Bruno nun dort kein schattiges Plätzchen mehr finden kann. Das ist der Nachteil der Holzwirtschaft im Staatswald. Bei uns im Pfälzerwald kann man solche abgeholzten Flächen auch finden. Dafür wird auch wieder neu aufgeforstet. Wir schlagen unser Holz immer nur dort, wo es weg muss. Wenn Wege freigeschnitten werden oder wenn Bekannte ihre Grundstücke freischlagen, dann hilft GG und als Bezahlung gibt es Holz für den eigenen Bedarf. Vom Forst haben wir noch nie Holz gekauft.
    Die Veilchen-Ecke sieht bezaubernd aus.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Ingrid,
      ich hab's oben schon bei Moni geschrieben. Das wurde nicht abgeholzt, sondern von Sturm Niklas flach gelegt. Der hat hier sein "Spiel" getrieben.
      LG Trixi

      Löschen
  5. Hallo Trixi!
    Danke für deinen lieben Besuch bei mir und für das nette Kommentar. Ach, der Bruno ist aber ein sehr Hübscher!
    Unser Lucky kühlt sich immer wieder im Bach etwas ab, denn unser Gassiweg führt an einem Bachlauf entlang.
    Meine Güte der letzte Sturm war aber bei euch in Oberbayern richtig heftig und wir hier im Schwarzwald sind dagegen richtig glimpflich davon gekommen.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...