Sonntag, 25. Juni 2017

Die Johannisbeeren mussten dran glauben + Sommerkarten

Mein einzigster Johannisbeerstrauch hatte heuer
so viele Johannisbeeren wie noch nie.
Erstaunlicherweise hat der Hagel bisher noch keine Beeren abgeschossen
(wie sonst fast jedes Jahr)
Die reifen Johannisbeeren reichen zwar nicht zum Gelee kochen,
aber sie mussten trotzdem am Wochenende dran glauben.

Ich hab mir im Internet ein superleckeres Rezept für
Johannisbeertaler gesucht und HIER gefunden.





Die Taler sind aus Hefeteig gemacht.
Nachdem der Hefeteig schön lang gegangen ist,
habe ich 10 runde Fladen geformt und nochmal kurz gehen lassen.
Dann hab ich sie mit Milch bestrichen und
die Johannisbeeren mit bissl Zucker drauf.
Dann noch die vorbereiteten Streusel drauf verteilt,
leicht angedrückt und ab in Ofen.
Anschließend hab ich nur noch Zitronenzuckerglasur
drübergetropft und abkühlen lassen.


 Ich kann euch sagen, die Dinger sind saumäßig lecker :)


Die Tage kam die wunderbar passende Sommerkarte von NICOLE hier an :)


Sie hat mir auch Schleierkraut dazugelegt.
Ich hab schon ein bisschen im Garten gesät.



Und noch ein Früchtchen in Form einer
superschönen Sommerkarte kam von DOREEN bei mir an.
Sie hat sie mit Kartoffeldruck gestempelt.
HIER könnt ihr schauen, wie sie das gemacht hat.
Vielen Dank ihr Lieben, ich hab mich total gefreut.
Und natürlich werde ich demnächst auch ein paar Sommerkarten basteln.


Die Sommerkarten verlinke ich HIER bei Nicole,
die die schöne Aktion wieder organisiert hat :)

und wünsch euch einen superguten Start in die neue Woche!

Seid ganz lieb gegrüßt,

eure Trixi,

die leider schon alle Johannisbeertaler aufgegessen hat





Kommentare:

  1. Liebe Trixi, sehr einladend sehen deine Taler aus. Glaube sehr gern, dass sie weggungen wie warme Semmeln. Dankeschön für das Rezept. Wenn ich wieder dazukomme, backe ich sie nach....und wenn der Baiser-Johannisbeer-Kuche aufgegessen ist... da fehlt nimmer viel ...zwinker. Deine Sommerkarte von Doreen sieht genauso hübsch aus wie meine, eben nur eine andere Frucht. Süße Früchtchen, die Bärbels !
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Trixi,
    die schaun ja mal so richtig lecker aus, mhhh und mit dem Hefeteig, genau meins! Zu schade, dass da meine Familie nicht mitzieht ;O)
    Tolle Post flattert da so ins Haus, gell ?!!!
    Ich schicke dir liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Deine Johannisbeertaler sehen superlecker aus! 1 kg Johannisbeeren haben wir noch übrig und jetzt weiß ich auch, wie diese dran glauben müssen :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Trixi,
    die Taler sehen echt verführerisch aus!
    Muss direkt mal bei meinen Eltern im Garten gucken,wie weit die Johannisbeeren dort schon sind.
    Du hast wunderbare Sommerpost bekommen!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass dir mein Rezept gefallen hat! :)
    Jetzt hab ich auch wieder Lust zu backen!

    AntwortenLöschen
  6. Ach nö, schon alle aufgegessen? Dann muss ich ja selber backen.
    Na gut, Johannisbeeren mag hier sowie keiner außer mir, so doof sind meine Männer.
    Ich glaube, ich muss ihnen einfach mal die Nase lang machen.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Trixi.

    das ist einmal eine anderes Rezept für einen Ribiselkuchen und es sieht sehr lecker aus. Ich mache immer nur die Variante mit Biskuit und Ribiselschnee darauf, auch sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Trixi,
    mmmh schaut das Lecker aus, da hätte ich jetzt auch Lust drauf. Blöd nur, dass hier Niemand außer mir Johannisbeeren mag.
    Tolle Sommerpostkarten hast Du bekommen, es ist eine wirklich tolle Aktion.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. UIIIII mit HEFETEIG,,,,mhhhh
    det klappt bei mir nia,,,
    is immer so die KAUGUMMIABTEILUNG,,,gggg
    de BEERAL hätt i zwar,,,
    najaaaa i probiers mal aus,,,gelle

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Ich habs gewußt liebe Trixi, ich hätte nicht schauen solln !!! Soooo lecker ich liebe beides Hefeteig und saures Obst natürlich auch die Johannisbeeren. Das Rezept muss ich mir merken denn sicher schmeckt das auch super lecker mit Zwetschgen♥ Die Sommerpost ist schöhön.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Diese Streuselschnecken muss ich unbedingt mal ausprobieren...bisher kenne ich sie nur vom Bäcker, aber selbstgemacht schmeckt ja immer viel besser...:-) Da ich ja nun wieder von vorne anfange mit dem Beerengarten, muss ich die Beeren wohl kaufen, aber nächstes Jahr wird es bestimmt schon dafür reichen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Trixi!
    Vielen Dank für das Rezept! Ich habe die Johannisbeertaler gleich mal ausprobiert und sie waren köstlich.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...